Kundenchat

Kundenforum

Anwälte sollten in besonders eiligen Sachen immer noch zusätzlich zum beA per Fax übermitteln Mai 2022, geheime Bereitschaftspoftfächer in Eilsachen geplant



Ein lieber Anwaltskunde und Freund hat folgende Whatsapp-Nachricht erhalten, das ist zwar schon einige Tage her, allerdings aufgrund dessen, was ich ab und zu höre nicht minder wichtig. Bitte beachten Sie den wichtigen Unterschied ganz unten, auf was man achten muss.

"Die Digitalisierung der Justiz schreitet (in der ihr eigenen Geschwindigkeit) voran, ab 1.1.2022 wird nur noch per beA korrespondiert. Das Amtsgericht und das Landgericht Hannover weisen nun auf Folgendes hin:
Bitte beachten Sie, dass auf elektronischem Wege eingereichte Unterlagen gegenwärtig (zumindest für einen Übergangszeitraum) beim Gericht zunächst noch ausgedruckt und danach dem Richter oder der Richterin vorgelegt werden müssen. Dieses Ausdrucken geschieht in einer zentralen Service-Einheit. Der Transport innerhalb des Gerichts kann einen gewissen Zeitraum in Anspruch nehmen. Daher kann nicht immer gewährleistet werden, dass besonders eilbedürftige Schriftstücke...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!