Kundenchat

Kundenforum

Befragen Sie danach den Mandanten über den Schuldner


 

Erst wenn der Mandant über seine eigenen Vermögenswerte ausgefragt wurde empfehle ich, ihn auch über den Schuldner in ähnlicher Art auszufragen. Achten Sie aber darauf, dass das erheblich später passieren sollte, z. B. nach dem Erkenntnisverfahren und vor Beginn der Zwangsvollstreckung. Denn sonst merkt der Mandant, welchen Zweck Sie bei ihm verfolgten und er könnte sehr böse darüber reagieren. Denken Sie, dass er es nicht merkt, fragen Sie ihn sofort (wir Menschen vergessen zu schnell).

 

Frage an den Mandanten: Wissen Sie, wo der Gegner seine Bank hat? Wenn nicht, so passen Sie auf, in welcher Bank er regelmäßig seine Geschäfte tätigt. Zur Vollstreckung brauchen Sie lediglich die Bank, grundsätzlich keine Konto-Nr.!

 

Frage an den Mandanten: Wissen Sie, ob die Schuldnerin ein Reitpferd besitzt? Ist dieses Reitpferd wertvoll, d. h. wie ist die Abstammung

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!