Kundenchat

Kundenforum

Die Prüfung der Erfolgsaussicht eines Rechtsmittels


 

Die Gebühr (Prüfungsgebühr oder Prüfungsratsgebühr) gem. Nr. 2100 VV RVG gibt es für jeden Rat des Rechtsanwaltes, der im Zusammenhang mit der Prüfung der Erfolgsaussichten eines Rechtsmittels steht. Erfasst sind alle Rechtsmittel, nicht mehr nur noch die Berufung oder die Revision. Die Gebühr beträgt 0,5 bis 1,0 (Mittelgebühr 0,55).

 

Kundentipp: Um die "Prüfungsratsgebühr" gem. Nr. 2100 VV RVG zu verdienen, können Sie folgenden Satz in das Anschreiben an die RS-Versicherung integrieren, womit Sie im Berufungsrechtszug drin wären und die Gebühr erhalten: "Ich habe das Rechtsmittel geprüft und kann eine Berufung nicht empfehlen."

 

Sobald der Rechtsanwalt die Erfolgsaussicht eines Rechtsmittels prüft und gleichzeitig als Grundlage dafür ein schriftliches Gutachten ausfertigt, erhält er gem. Nr. 2101 VV RVG eine Gebühr

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!