Kundenchat

Kundenforum

Bald Blockchainregister statt Schuldnerverzeichnis, Vollstreckungsportal, Schufa, Unternehmensregister, Vermögensregister & Co?



Laut Wikipedia ist eine Blockchain eine verkettete Folge von Datenblöcken, die über die Zeit weiter fortgeschrieben wird. Eine Blockchain wird nicht zentral gespeichert, sondern als verteiltes Register geführt. Alle Beteiligten speichern eine eigene Kopie und schreiben diese fort. Es muss sichergestellt werden, dass eine bei allen Beteiligten identische Kette entsteht.1


Die Blockchain weiß also alles.

Vielleicht werden wir in der Zukunft statt in das Schuldnerverzeichnis und Vollstreckungsportal in ein Blockchainverzeichnis Einsicht nehmen, in dem alles steht, z. B. welcher Grundbesitz wo vorhanden ist, wie viel digitales Geld auf dem einen zugeteilten Konto liegt, ob mit Bitcoins oder sonstigen Kryptowährungen gehandelt wird, welche Wertpapiere gehandelt wurden, ob Gold und Silber oder sonstige Wertsachen gekauft oder verkauft wurden, welche sonstigen Sachwerte jemals erworben wurden (ob

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!