Kundenchat

Kundenforum

Der Mahnbescheid und die OHG


 

Durch die unbeschränkte persönliche Haftung aller Gesellschafter einer Offenen Handelsgesellschaft hat sie den Vorteil, kreditwürdig zu sein, was allerdings auch den größten Nachteil in sich birgt, denn jede OHG ist auf gegenseitiges Vertrauen der Gesellschafter aufgebaut. In Krisensituationen stellt sich dann heraus, inwieweit das Privatvermögen der Gesellschafter gefährdet ist. Die OHG ist keine juristische Person. Gemäß § 105 Abs. 3 HGB gelten die Vorschriften der GbR.

 

Im Mahnverfahren muss nicht je Gesellschafter ein Mahnbescheid gefertigt werden, wenn später in das Gesellschaftsvermögen vollstreckt werden soll, da gem. § 124 Abs. 2 HGB zur Zwangsvollstreckung in das Gesellschaftsvermögen ein gegen die Gesellschaft gerichteter vollstreckbarer Titel ausreicht. Sofern Sie auch in das Privatvermögen vollstrecken wollen, sollten Sie auch einen Titel gegen die Gesellschafter

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!