Kundenchat

Kundenforum

Die Ombudsstelle - Der Ombudsmann


 

Zum 1.9.2009 trat das Gesetz zur Modernisierung von Verfahren im anwaltlichen und notariellen Berufsrecht, welches u. a. die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft regelt, in Kraft. Mandanten können seither Streitigkeiten mit ihren Rechtsanwälten - ohne die Gerichte anrufen zu müssen - vor der Schlichtungsstelle für Rechtsanwaltsstreitigkeiten beilegen. Der Schlichter kommt nicht aus den Reihen der Rechtsanwaltschaft.

Womöglich lässt der Mandant sich aber von einem Rechtsanwalt beraten. Der Rechtsanwalt kann aber für seinen Mandanten im Ombudsverfahren tätig sein, z. B. für ihn das Ombudsverfahren einleiten.

Gebührenrechtlich erhält der Rechtsanwalt dafür die Beratungsvergütung und/oder die Vergütung aus Teil 2 (Geschäftsgebühr) und sofern er an einer Einigung beteiligt ist, auch die Einigungsgebühr.

 

Das,

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!