Kundenchat

Kundenforum

Die Pfändung des Inhaltes eines Bankschließfaches


 

Ebenfalls ist der Inhalt eines Bankschließfaches pfändbar. Auf Antrag des Gläubigers muss der Gerichtsvollzieher gem. § 836 Abs. 3 ZPO den Schlüssel zu dem Schließfach wegnehmen, sofern der Schuldner zur Wegnahme bereit ist. Nach höherer Meinung soll der Mieter (Schuldner) eines Bankschließfaches den Alleingewahrsam am Inhalt des Schließfaches haben. Am Fach selbst sollen sowohl die Bank (Drittschuldner) als auch der Mieter (Schuldner) Mitgewahrsam haben.

 

Hinweis! Damit der Gerichtsvollzieher das Schließfach auffindet, muss es im Antrag genau beziffert sein, ansonsten müsste die Mitwirkung der Bank bei der Bezifferung des Schließfaches mitgepfändet werden.

 

Nun muss aber der Drittschuldner den Gerichtsvollzieher, auch wenn dieser den Schlüssel zum Schließfach vom Schuldner in Besitz hat, den Zutritt zu dem Bankschließfach nicht gewähren.

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!