Kundenchat

Kundenforum

Die Pfändung von Kindergeld


 

Kindergeld ist durch das höchstpersönliche Pfändungsprivileg von einem Dritten nicht pfändbar. Kindergeld stellt kein Einkommen i. S. v. § 850c Abs. 4 ZPO dar. Das gilt auch dann, wenn das Kind erste unterhaltsberechtigte Person im Sinne des § 850c Abs. 1 ZPO ist.1 Kindergeld kann jedoch von einem Kind, welches bei der Kindergeldfestsetzung mit berücksichtigt wurde, gepfändet werden.

Fazit: Es kann nur wegen gesetzlicher Unterhaltsansprüche eines Kindes gepfändet werden. Paragraf 54 Abs. 5 SGB I ist mit zu berücksichtigen.

 

Beispiel (Zahlen ab 1. Januar 2021): Der Schuldner ist verheiratet und hat vier Kinder. Für die ersten beiden Kinder erhält er ein Kindergeld von je 219 EUR, für das dritte Kind erhält er ein Kindergeld von 225 EUR und für das vierte Kind 250 EUR. Somit erhält der Schuldner insgesamt...

 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!