Kundenchat

Kundenforum

Die Pfändung von vermögenswirksamen Leistungen


 

Vermögenswirksame Leistungen sind nicht abtretbar und somit nicht pfändbar, weil sie gem. § 851 Abs. 1 ZPO i. V. m. § 2 Abs. 7 Vermögensbildungsgesetz nicht übertragbar sind. Sie sind auch nicht bei der Berechnung des pfändbaren Teils des Arbeitseinkommens mitzurechnen, da sie weder Einkommen noch Arbeitsentgelt noch Lohn o. Ä. darstellen. Vermögenswirksame Leistungen sind eine besondere Zahlung des Arbeitgebers, der für den Arbeitnehmer Monat für Monat Zahlungen auf ein entsprechendes Sparkonto, Depot usw. vornimmt. Hier wäre zwar Drittschuldner der Arbeitgeber, da diese vermögenswirksamen Leistungen aber unpfändbar sind, kann vom Arbeitgeber nichts verlangt werden. Tarifvertragliche oder gesetzliche zusätzliche Leistungen sind mithin unpfändbar. Auch die vom Schuldner selbst zusätzlich angelegten vermögenswirksamen Leistungsteile sind unpfändbar. Sie vermindern das pfändungsrechtliche

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!