Kundenchat

Kundenforum

Die Prozesskostenhilfe (PKH), Verfahrenskostenhilfe (VKH)


 

Zunächst einmal ist seit Einführung des EG-Prozesskostenhilfegesetzes vom 30.11.2004 und der Einführung des FGG-RG vom 1.9.2009 Folgendes zu unterscheiden:

  1. Prozesskostenhilfe nach der ZPO (§ 114 ZPO ff.),
  2. Verfahrenskostenhilfe nach dem FGG-RG (§ 76 FGG-RG ff.)
  3. EU-Prozesskostenhilfe nach dem EG-Prozesskostenhilfegesetz (§ 1076 ZPO ff.).

Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe ist eine staatliche Fürsorgeleistung im Bereich der Rechtspflege. Derjenige, dem Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe bewilligt wurde, muss für die Gerichtskosten und die Kosten seiner anwaltlichen Vertretung je nach seinen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen keine oder nur Teilzahlungen leisten.

 

Hinweis! In Familiensachen und Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit beantragen Sie zukünftig Verfahrenskostenhilfe.

 

Für die Bewilligung

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!