Kundenchat

Kundenforum

Die Verfahrensgebühr


 

Für das Betreiben eines ab Klageauftrag erteilten Geschäfts einschließlich sämtlicher Informationen erhält der Rechtsanwalt die Verfahrensgebühr. Sie heißt deswegen Verfahrensgebühr, weil sie auch in FGG-Verfahren Anwendung findet. Alle FGG-Verfahren, wie z. B. Familiensachen, LaWi-Sachen, Unterbringungs- und Betreuungssachen sind im FamFG geregelt.

 

WEG-Verfahren gehören zu den ZPO-Verfahren. Bitte lesen Sie das Suchwort „WEG-Verfahren".

 

Der volle Gebührensatz der Verfahrensgebühr beträgt nach Nr. 3100 VV RVG in der ersten Instanz 1,3. Jede Gebühr, die nach BRAGO das Wort „Prozess" beinhaltete, wurde im RVG durch das Wort „Verfahrens" ersetzt, z. B. Verfahrensgebühr, Differenzverfahrensgebühr, Verfahrensgebühr für die vorzeitige Erledigung.

 

Die Verfahrensgebühr entsteht bereits schon dann, wenn

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!