Die Vergütung des Prozesspflegers

Soll eine nicht prozessfähige Partei verklagt werden, ist auf Antrag ein Prozesspfleger beizuordnen. Dies allerdings nur dann, wenn die prozessunfähige, verklagte Partei ohne gesetzlichen Vertreter ist und mit dem Verzug eine Gefahr verbunden ist (§§ 57, 58 ZPO). Sobald dann

...
 

Der weitere Bereich ist nur für registrierte User sichtbar.

Möchten Sie auch zu den Usern von www.kanzleifachwissen24.de gehören, dann gelangen Sie hier zu unserem Onlineshop, in welchem tolle Angebote auf Sie warten.

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein:


Benutzername

Passwort