Kundenchat

Kundenforum

Die Vollstreckung von vertretbaren Handlungen gem. § 887 ZPO


 

Aufgrund eines Vollstreckungstitels kann der Beklagte zu einer Handlung verpflichtet worden sein. Vertretbare Handlungen sind solche, die auch von einem Dritten anstelle des Beklagten vorgenommen werden können.

Beispiel 1: Hausweiterbau, Treppenreparatur, Reparatur von Fahrrädern.


Beispiel 2:
Der Beklagte wurde verpflichtet, im Zeitraum ... bis ... den Außenbereich  ..., am Hause ... mit jungen Kastanienbäumen zu bepflanzen.


Beispiel 3:
Der Beklagte wurde verurteilt, den auf die vorher steinfreie Wiese geschütteten Bauschutt abzufahren und den Rasen wieder herzustellen.


Beispiel 4:
Die Beklagte wurde verurteilt, die Straße wieder so herzustellen, wie sie vor Verlegung des Abwasserrohres war.


Beispiel 5:
Die Beklagte

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!