Kundenchat

Kundenforum

Die Zusammenrechnung von Geld- und Naturalleistungen


 

Die Zusammenrechnung von Geld- und Naturalleistungen bei der Lohnpfändung ist dann möglich, wenn der Schuldner neben seinem in Geld zahlbaren Einkommen auch Naturalleistungen, wie z. B. Dienstwohnung, unentgeltlichen oder verbilligten Warenbezug, Pkw-Überlassung als Privat- und Dienstwagen, freie Kost und Logis (welche nicht pfändbar sind) erhält. Wenn also der Schuldner als Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber Naturalleistungen erhält, so ist der Geldwert für diese Naturalleistungen dem Nettoeinkommen des Arbeitnehmers (Schuldners) gem. § 850e Nr. 3 ZPO hinzuzurechnen. In diesem Fall ist der in Geld zahlbare Betrag insoweit pfändbar, als der nach § 850c ZPO unpfändbare Teil des Gesamteinkommens durch den Wert der dem Schuldner verbleibenden Naturalleistungen gedeckt ist.

 

Beispiel: In einem Fall des Finanzgerichts Düsseldorf1 ging es um Restaurantschecks, die der Arbeitgeber

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!