Kundenchat

Kundenforum

Die Zustellung von Amts wegen


 

Die Zustellung von Amts wegen gem. § 166 ff. ZPO ist die Regel. Hier werden hauptsächlich Zustellungen veranlasst, die Prozessverfahren betreffen, wie z. B. Beschlüsse, Klageschriften, Ladungen und Urteile. Die Zustellung von Titeln ist vor allem für die Zwangsvollstreckung wichtig. Bitte lesen Sie dazu hier.

 

Über die Zustellung vom Amts wegen wird eine Zustellungsurkunde erstellt, die gem. § 182 ZPO unverzüglich in Urschrift oder als elektronisches Dokument an die Geschäftsstelle des Gerichtes zurückgesandt wird. Beachten Sie diesbezüglich stets die vom Gericht geforderte Zustellform.

Bei der Zustellung an einen Rechtsanwalt, einen Notar oder einen Gerichtsvollzieher oder eine Behörde ist gemäß § 174 ZPO ein Empfangsbekenntnis ausreichend. Zum Empfangsbekenntnis lesen Sie bitte hier.

 

Zustellungen von Amts wegen sind möglich

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!