Kundenchat

Kundenforum

Die öffentliche Zustellung


  • Ist der Aufenthalt des Zustellungsempfängers unbekannt und an einen Vertreter oder Zustellungsbevollmächtigten nicht möglich oder
  • wollen Sie im Ausland zustellen und ist dies aufgrund mangelnder Verträge nicht möglich oder nicht Erfolg versprechend oder
  • können Sie nicht zustellen, weil Sie an Exterritoriale gem. §§ 18 bis 20 GVG zustellen müssen,

kann eine Zustellung im Wege der öffentlichen Bekanntmachung gem. §§ 185 bis 188 ZPO erfolgen.

Schauen Sie sich eine solche Zustellung einmal bei Ihrem Amtsgericht an der Gerichtstafel, an dem so genannten „Schwarzen Brett" an! Die öffentliche Zustellung erfolgt gem. § 186 ZPO durch Aushang einer Benachrichtigung an der Gerichtstafel oder durch Veröffentlichung der Benachrichtigung in einem elektronischen Informations- und Kommunikationssystem, das im Gericht öffentlich...

 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!