RA-Gebühren II

Die vorsorgliche Abtretung der Gebühren in Strafsachen, damit nicht aufgerechnet werden kann

Es empfiehlt sich, dass sich der Rechtsanwalt die Gebühr(en) für den Teilfreispruch von seinem Mandanten abtreten lässt, damit die Staatskasse nicht mit anderweitigen notwendigen Auslagen, wie z. B. mit Gerichtskosten oder Geldstrafen, aufrechnen kann und der Angeklagte

...
 

Der weitere Bereich ist nur für registrierte User sichtbar.

Möchten Sie auch zu den Usern von www.kanzleifachwissen24.de gehören, dann gelangen Sie hier zu unserem Onlineshop, in welchem tolle Angebote auf Sie warten.

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein:


Benutzername

Passwort