Kundenchat

Kundenforum

Drittschuldnermahnbescheid, Einziehungsmahnbescheid, Mahnverfahren aufgrund nicht abgegebener Drittschuldnererklärung nach § 840 ZPO



Nachfolgend Geschriebenes ist eigentlich ziemlich simpel, zugleich aber dennoch großflächig unbekannt. Wie man anhand des nachfolgenden Praxisfallbeispiels zudem sehen kann, kann der ursprüngliche Titel so auf kostengünstige und rechtsgültige Weise auf schnellem Wege vermehrt werden.

Sofern Sie bemerken, dass sich der Drittschuldner nicht auf den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss meldet, d. h. dass der Drittschuldner keine Drittschuldnererklärung i. S. v. § 840 ZPO abgibt, könnten Sie anstelle einer Drittschuldnerklage auch den kostengünstigeren Drittschuldnermahnbescheid favorisieren. Typisches Beispiel dafür wäre, wenn sich der Schuldner bereits im Erkenntnisverfahren nicht gemeldet hat.

Freilich ist das kein "Drittschuldnermahnbescheid", sondern ein Zahlungsmahnbescheid gegen den Drittschuldner. Aber genau so wenig ist es eine "Drittschuldnerklage", vielmehr ist es eine Zahlungsklage.

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!