Kundenchat

Kundenforum

Die Gebühr für das Gutachten


 

Wenn der Mandant den Rechtsanwalt bittet, ein Gutachten zu erstellen, muss das Gutachten enthalten:

  • eine angeordnete Darstellung des zu beurteilenden Sachverhaltes,
  • die Herausstellung der rechtlichen Probleme,
  • die Stellungnahme von Rechtsprechung und Schrifttum zu diesen Problemen,
  • das eigene Urteil unter Würdigung der Stimmen aus Rechtsprechung und Schrifttum.

 

Der Rechtsanwalt erhält gem. § 34 RVG seine Gebühren für den Auftrag, ein Gutachten zu entwerfen, entweder nach dem BGB oder er schließt eine Vergütungsvereinbarung nach § 4 RVG mit seinem Mandanten ab. Es empfiehlt sich, eine 1,5 Gebühr oder höher zu vereinbaren. Schließlich war Sinn und Zweck des RVG, das außergerichtliche Engagement des Rechtsanwaltes entsprechend erhöhend zu würdigen. Wenn das Gutachten auch einen Rat enthält, erhält der...

 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!