ZV-Deutschland II

Gegenstandswert, Anwaltsgebühren, Gerichtskosten und Gerichtsvollziehergebühren rund um die Vermögensauskunft seit 26.11.2016

Aufpassen! Häufig wird übersehen, dass für den Antrag zur Abnahme der Vermögensauskunft gem. § 25 Abs. 1 Nr. 4 RVG ein Wert von höchstens 2.000 EUR anzusetzen ist.

In den Streitwert des Antrages zur Abnahme der an Eides statt versicherten


...
 

Der weitere Bereich ist nur für registrierte User sichtbar.

Möchten Sie auch zu den Usern von www.kanzleifachwissen24.de gehören, dann gelangen Sie hier zu unserem Onlineshop, in welchem tolle Angebote auf Sie warten.

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein:


Benutzername

Passwort