Kundenchat

Kundenforum

Gegenstandswert Nachlassforderungen


 

Für Nachlassforderungen gelten nicht die Nachlassverbindlichkeiten. Klagt ein Miterbe gegen einen anderen Miterben eine Nachlassforderung ein, so ist von dieser Forderung ein dem Miterbenanteil des beklagten Miterben entsprechender Betrag abzuziehen. Sollte allerdings ein Miterbe einer Nachlassforderung gegen einen Schuldner, d. h. einen Dritten, der nicht Miterbe ist, auf Zahlung an die Erbengemeinschaft klagen, so bestimmt sich der Streitwert nach dem vollen Wert der geforderten Leistungen.

 

Es kann auch sein, dass ein Nachlassgläubiger gegen die Erbengemeinschaft auf Zahlung klagt. Hier ist der Wert des Zahlungsanspruches zu bestimmen nach der Höhe der gesamten Nachlassverbindlichkeit, da die Erbengemeinschaft gesamtschuldnerisch haftet.

 

 

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!