Kundenchat

Kundenforum

Geltendmachung Vermögensschadenhaftpflichtversicherung


 

Wenn ein Rechtsanwalt für einen bestimmten Auftrag, z. B. Vertragsentwurf mit 50 Mio. EUR Streitwert, eine zusätzliche Vermögensschadenhaftpflichtversicherung zu seiner bestehenden Vermögensschadenshaftpflichtversicherung, die dieser gem. § 51 BRAO haben und deren Mindestsumme 250.000 EUR betragen muss, abschließt, kann er für diese bestimmte Angelegenheit die eingezahlten Prämien an seinen Mandanten weiterreichen. Dies gilt gem. Nr. 7007 VV RVG aber nur für die im Einzelfall abgeschlossene Haftpflichtversicherung und nur für den Prämienanteil, der über 30 Millionen Deckungssumme hinausgeht. Also der sich aus dem Verhältnis der 30 Millionen EUR übersteigenden Versicherungssumme zu der Gesamtversicherungssumme ergibt. 

 

Beispiel: Der Rechtsanwalt hat in einer neuen Sache mit einem Umfang über 70 Mio. EUR einen Giftmüllentsorgungsvertrag...

 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!