Kundenchat

Kundenforum

Familiensachenbeispiel Verbund und Einstweilige Anordnung


 

Beispiel: Frau K. will sich von Herrn K. scheiden lassen. Es waren schon außergerichtlich und im Vorfeld viele Probleme angestanden und nicht zu klären. Jede Partei wirft der anderen vor, Gegenstände unberechtigterweise beiseite geschafft zu haben und es wird versucht, jedes einzelne Detail der Wohnungseinrichtung zu teilen. Die Mandatsbeauftragung außergerichtlich erfolgte am 1.9.2015. Schriftwechsel mit der gegnerischen Kanzlei folgte. Die gegnerische Rechtsanwaltskanzlei Th. wurde in ein Gespräch der beiden Beteiligten K. mit dem hiesigen Rechtsanwalt G. einbezogen. In dieser recht langen Besprechung ging es sowohl um die Ehescheidung als auch um die Hausratsangelegenheiten (Wert 3.000 EUR gem. § 48 Abs. 2 FamGKG).

 

Die gegnerische Kanzlei Th. reichte am 15.11.2015 einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zwecks der Umgangsregelung...

 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!