Kundenchat

Kundenforum

Keine Anrechnung der vereinbarten Vergütung gem. Vorb. 3 Abs. 4 VV RVG


Das zwischen dem Rechtsanwalt und seinem Auftraggeber für eine vorgerichtliche Tätigkeit vereinbarte Pauschal- oder Zeithonorar ist nicht anzurechnen gem. Vorb. 3 Abs. 4 VV RVG, da es sich hier nicht um eine der Geschäftsgebühren gem. Nrn. 2300 bis 2303 VV RVG handelt.1

 

...
 

Der weitere Bereich ist nur für registrierte User sichtbar.

Möchten Sie auch zu den Usern von www.kanzleifachwissen24.de gehören, dann gelangen Sie hier zu unserem Onlineshop, in welchem tolle Angebote auf Sie warten.

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein: