Kundenchat

Kundenforum

Kontopfändungsschutz von bereits gepfändetem Arbeitseinkommen mit Beispielen



Meistens kommt es vor, dass der nach Lohnpfändung verbleibende Betrag auf das Konto des Schuldners überwiesen wird. Nun ist das Konto des Schuldners aber (auch) gepfändet. Was kann der Schuldner tun? Zunächst sollte der Schuldner ein P-Konto haben. Denn § 850k ZPO bzw. § 906 ZPO Fassung ab 1.12.2021 gestattet dem Schuldner, beim Vollstreckungsgericht zu beantragen, die ihm aufgrund der Lohnpfändungstabelle gem. § 850c ZPO verbleibenden Beträge auf dem P-Konto geschützt zu belassen, auch wenn dem Schuldner dadurch mehr verbleibt, als bei einer P-Konto-Pfändung. Denn ein einmal gepfändetes Gehalt darf kein zweites Mal gepfändet werden. Das Vollstreckungsgericht muss einen entsprechenden Beschluss erlassen, wonach der gesamte nach Lohnpfändung überwiesene Lohn unpfändbar bleibt!

 
Zur Unterscheidung:

  • Eine Doppelpfändung

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!