Kundenchat

Kundenforum

Wie geht es weiter nach dem Aufforderungsschreiben?


 

Nachdem das Aufforderungsschreiben fruchtlos verlaufen ist, wird der Rechtsanwalt meist einen Mahnbescheid erstellen. Dies hängt aber von vielen Kriterien ab, z. B.

  • ob der Mandant den entsprechenden Auftrag erteilt oder
  • ob der geltend zu machende Anspruch überhaupt mittels eines Mahnbescheides geltend gemacht werden kann oder
  • ob der Mahnbescheid überhaupt sinnvoll ist, wenn der Gegner erklärte, er werde keinesfalls bezahlen.

 

Durch die Möglichkeiten des Antragsgegners, Widerspruch gegen den Mahnbescheid bzw. Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid zu erheben, würde der Rechtsstreit verzögert werden. Wenn der Rechtsanwalt in einem solchen Fall trotzdem das gerichtliche Mahnverfahren einleiten würde, statt zu klagen, würde durch das Mahnverfahren der Mandant erheblich länger auf seinen Titel warten müssen.

 

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!