Kundenchat

Kundenforum

Rechtsschutzversicherung - Stichentscheid


 

Vor einiger Zeit wurde ich gefragt, was es mit dem Stichentscheid auf sich hätte. Lehnt die Rechtsschutzversicherung den Rechtsschutz ab, weil der durch die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen voraussichtlich entstehende Kostenaufwand unter Berücksichtigung der berechtigten Belange der Versichertengemeinschaft in einem groben Missverhältnis zum angestrebten Erfolg steht oder weil die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen in einigen Fällen keine hinreichende Aussicht auf Erfolg bietet (§ 18 ARB), kann es ein Stichentscheidsverfahren geben. Wenn der Versicherungsnehmer dieser Meinung nicht zustimmt, kann er auf Kosten des Versicherers einen Rechtsanwalt beauftragen oder den bereits für ihn tätigen Anwalt darum bitten, eine begründete Stellungnahme abzugeben, ob die Wahrnehmung der angestrebten rechtlichen Interessen in einem angemessen Verhältnis zum angestrebten Erfolg steht und hinreichende Aussicht auf Erfolg verspricht.

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!