Kundenchat

Kundenforum

Tipps für eine gut organisierte Kanzlei


 

1. Ich empfehle in Großkanzleien, dass die einzelne Akte nur durch eine Hand läuft. Vielleicht haben zahlreiche Großkanzleien die Erfahrung gemacht, dass sich eine eigene Abteilung für die Zwangsvollstreckung oder für die Aktenabrechnung gut praktiziert. Dort wird gern auch eine eigene Schreibabteilung eingesetzt. Wenn Sie damit guten Erfolg erzielen, ist das O.K. Wenn nicht und in etwas kleineren Kanzleien empfehle ich, dass eine Akte von Beginn bis zum Schluss bei nur einer Mitarbeiterin verbleibt. Nur diese Mitarbeiterin weiß ganz genau, was in dieser Akte passierte. Ich meine hier nicht nur die fachliche, sondern auch die menschliche Seite! Denn oft konnten langwierige Streitereien vermieden werden, nur weil die "Chemie" zwischen Schuldner und Kanzleimitarbeiterin gestimmt hat. Ich kenne einige Kolleginnen, die grundsätzlich nicht die "Hammer-Hart-Methode" anwenden. Sie versuchen durch Einsicht und Rücksicht,

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!