Kundenchat

Kundenforum

Umsatzsteuer für Rechnungen ins und aus dem Ausland


 

Durch die Europäische Gemeinschaft kommt es immer häufiger vor, dass entweder ein Rechtsanwalt in Deutschland von einem ausländischen Anwalt beauftragt wird, für diese tätig zu werden oder ein deutscher Rechtsanwalt einen ausländischen Anwalt beauftragt, für ihn im Ausland tätig zu werden.

 

Grundsätzlich gehen die mit ausländischer Steuer belasteten Rechnungen in voller Höhe in die Kosten des Mandanten, d. h. wenn der Mandant nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt ist, muss er die Umsatzsteuer des ausländischen Anwaltes mit übernehmen. Ist er zum Vorsteuerabzug berechtigt, muss er entweder die Umsatzsteuer als Kosten mit bezahlen oder er gibt von vornherein seiner vom Bundesamt für Finanzen erteilte Umsatzsteueridentnummer an, damit er die Umsatzsteuer des ausländischen Rechtsanwalts gar nicht in Rechnung gestellt bekommt. 

 

Im Innenverhältnis

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!