Kundenchat

Kundenforum

Muster Vorläufiges Zahlungsverbot - VZV


 

Mehrere Kundenfragen: Muss man denn seit dem 1.4.2016 dem Gerichtsvollzieher das vorläufige Zahlungsverbot über das neue GV-Formular schicken oder kann man auch weiterhin seinen eigenen Text dazu verwenden?

 

Antwort: Wie bei früheren GV-Formularen oder GV-Anträgen auch, ist der Antrag "Vorpfändung § 845 ZPO" unter Modul J im GV-Zwangsvollstreckungs-Formular vorgesehen dafür, dass der Gerichtsvollzieher von sich aus ein VZV zustellt, wenn er von pfändbarer Habe bei der Vollstreckung erfährt. So kann kein anderer Gläubiger an die pfändbare Habe ran und der beauftragende Gläubiger hat einen Monat Zeit, den PFÜB oder ein weiteres, eigenes VZV zuzustellen. Wenn Sie jedoch von Anfang an selbst ein vorläufiges Zahlungsverbot beantragen möchten, nutzen Sie bitte das nachfolgende Muster oder das, welches Sie seit Jahren bereits benutzen.

 

 

Und

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!