Kundenchat

Kundenforum

Zwangsvollstreckung und der EURO


 

Bei der Vollstreckung ergeben sich keine Probleme mit der Beitreibung von DM-Titeln. Das Vollstreckungsgericht erlässt den PFÜB in Euro bzw. der Gerichtsvollzieher pfändet in Euro. Eine Umschreibung des Titels findet nicht statt. Rechnen Sie aber die Vollstreckungssumme in Ihrem ZV-Formular gleich in EUR nach der Umrechnungsformel um, so dass der Gerichtsvollzieher dies nicht machen muss. Die Umrechnung der jedoch bereits beim Vollstreckungsgericht oder Gerichtsvollzieher zur Vollstreckung vorgesehenen Titel obliegt dann dem jeweiligen Vollstreckungsorgan.1

 

Hinweis! Es wurde die Meinung vertreten, nicht jede einzelne Summe wie Hauptforderung, Nebenkosten und Zinsen in Euro umrechnen zu müssen, vielmehr nur die Gesamtforderung. Meines Erachtens ist es aber besser, jeden einzelnen Posten per 31.12.2001 von DM auf EUR umzustellen. Ich denke da nur an das Finanzamt, welches eine detaillierte Aufstellung

...
 

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Für den weiteren Zugriff auf diesen Fachartikel benötigen Sie eine Lizenz. Mit dieser Lizenz haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der sog. "Online-Bibel" www.kanzleifachwissen24.de mit unzähligen Fachartikeln, Entscheidungen, Ausfüllhinweisen, Synopsen, Beispielen, Praxisfällen, Musterakte, Downloadmöglichkeiten, laufend aktualisiert und vor allem leicht und verständlich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Aus Liebe zum Beruf.


  

  Jetzt Lizenz buchen



Legen Sie in den Warenkorb zu Ihrer Lizenz am besten gleich Ihre süße Glitzergebührentabelle nebst passendem Glitzermousepad.

Glitzertabelle-K-Halt  Glitzermousepad-K-Halt

Falls Sie bereits registriert sind,

dann loggen Sie sich bitte nachfolgend mit Ihren Zugangsdaten ein. Viel Spaß beim Stöbern!